Anonim
Image

Es ist schwer, auf den Mund zu achten, wenn niemand verstehen kann, was Sie sagen!

In Watch Ya Mouth Ultimate, einem Spiel von Buffalo Games für Kinder ab 8 Jahren, müssen drei bis 10 Spieler hart arbeiten, um ihre Teamkollegen dazu zu bringen, sie zu verstehen, und sie sehen dabei ziemlich lustig aus.

Die Spieler wechseln sich mit einem Mundspreizer aus Kunststoff ab, der ihr Zahnfleisch von den Zähnen zieht, ähnlich wie beim Zahnarzt. Dieses Set enthält sowohl kleine als auch große Mundstücke, sodass jüngere Spieler bequem spielen können. Achten Sie beim Spielen auf Hygiene. Die Wachen sollten vor dem ersten Gebrauch und nach jedem Gebrauch gewaschen werden. Sie sind spülmaschinenfest für eine einfache Reinigung. Das Set enthält 10 Mundstücke (sechs große und vier kleine), sodass jeder Spieler für die Dauer des Spiels ein eigenes Mundstück haben kann.

Die Spieler teilen sich in zwei Teams auf. In Anlehnung an die Tradition früherer Watch Ya Mouth-Spiele geht der Spieler, der am längsten ohne Zähneputzen gefahren ist, an die Spitze.

Wenn ein Spieler als "Leser" an die Reihe kommt, setzt er das Mundstück ein, dreht den Timer um und liest, was auf der Spielkarte steht. Die Teammitglieder des Spielers müssen so viele Karten wie möglich richtig erraten, bevor der Timer abgelaufen ist. Dies mag nicht allzu herausfordernd erscheinen, aber das Sprachrohr erschwert das Verstehen des Lesers (und damit auch das gesamte Lachen, das garantiert folgt!)

Anstatt nur Phrasen einzufügen, werden in dieser Ultimate-Ausgabe des Spiels vier verschiedene Kartentypen verwendet: Ultimate, Rhyme Time, Pop Culture und Head-to-Head.

Image

Ultimative Karten sind unglaublich herausfordernde Sätze (wie "Die Messe ist ein wahres Smorgasbord" und "Bodacious Bouncing Baby Boys"), die von Mitgliedern der Öffentlichkeit eingereicht wurden. Rhyme Time-Karten enthalten, wie der Name schon sagt, Reime wie "Alte Mutter Hubbard ist zum Schrank gegangen" oder "Bobs Aufgabe ist es, den Dingsbums abzuwischen". Die Popkultur-Karten machen vielleicht am meisten Spaß und sind möglicherweise auch am einfachsten, weil sie oft sinnvoller sind. Mit Karten wie "Backstreet Boys oder * NSYNC?" und "Wakanda forever salute", sie lehnen sich stark an die Nostalgie der 90er und 2000er Jahre an, beinhalten aber auch moderne Referenzen.

Die Head-to-Head-Karten unterbrechen die Runde und verleihen dem Spiel einen Twist. Die Karte listet drei sehr schwierige Wörter auf (z. B. "mumbly", "believe", "muffler" oder "bumpkin"), und der Spieler, der die Karte gezogen hat, wählt eines der Wörter aus und fordert ein Mitglied der gegnerischen Mannschaft heraus. Der Leser zeigt dem Gegner das gewählte Wort, und dann versuchen die beiden Spieler, ihre Teamkollegen dazu zu bringen, das Wort zuerst richtig zu erraten. Wenn der Leser gewinnt, bekommt sein Team einen Punkt und der Leser setzt seine Runde fort, bis der Timer abgelaufen ist. Wenn das gegnerische Team gewinnt, erhält es den Punkt und das Gameplay wechselt zu diesem Team.

Einige der Karten mögen knifflig sein, aber in diesem ultimativen Showdown sind keine Sprünge erlaubt! Die einzigen Karten, die Spieler überspringen können, sind die Bonuskarten, die zwei Punkte wert sind.

Die Länge des Spiels hängt von der Anzahl der Spieler ab, da das Spiel technisch endet, nachdem jeder Spieler als Leser an der Reihe ist. Die Teams zählen ihre Punkte (eine für jede richtig erratene Karte, zwei für jede Bonuskarte) und das Team mit den meisten Punkten gewinnt.