Media Center

Guardians haucht der Superheldenwelt neues Leben ein

Guardians haucht der Superheldenwelt neues Leben ein
Anonim

GOTG_Teaser_Poster Spidey, Iron Man und Captain America sind bekannte Namen, und jedes Kind über drei Jahren kann Ihnen leicht eine Beschreibung dieser bekannten Beschützer der Zivilisation geben. Allerdings klingt der Name "Star-Lord" für Kinder wahrscheinlich so fremd wie das Wort Dracarys - aber nicht lange. Diese Woche wird Marvel mit einem Film ins kosmische Universum stürzen, der eine brandneue Reihe von Superhelden zeigt, die wir noch nie gesehen haben.

Guardians of the Galaxy unter der Regie von James Gunn bietet Action-Fans eine neue Möglichkeit, sich der Rettung der Welt (oder in diesem Fall der Galaxis) hinzugeben. Guardians ist der erste Marvel-Film ohne Nachfolger seit Jahren, der in den Kinos zu sehen ist. Er bietet den Fans eine schäbige neue Band von Außenseitern, die bereit sind, das Böse in einer visuell packenden, futuristischen Umgebung zu besiegen.

Nun, keine Sorge, die gleiche, gute alte Marvel-Formel, die wir kennen und lieben, gilt immer noch: Bösewicht entdeckt Objekt, Bösewicht versucht, Welt mit besagtem Objekt zu zerstören, Guter kämpft, um die Weltherrschaft zu stoppen. Klingt vertraut, oder? Guardians stößt jedoch an Grenzen mit neuen Welten, neuen Spezies, neuen Waffen und meiner Lieblingsmusik (gespielt auf einem alten Relikt, das den meisten Menschen als "Kassettenrekorder" bekannt ist und Kinder überall völlig verblüfft zurücklässt).

Angeführt von Peter Quill (Chris Pratt) aka Star-Lord, einem Menschen, der von der Erde entführt wurde und nun auf der Suche nach Damen, Einheiten und jedem Solo-Abenteuer ist, mit dem er seinen selbsternannten Outlaw-Namen, die Guardians, verbreiten kann Das Team umfasst auch einen mutierten Waschbären namens Rocket (von Bradley Cooper geäußert), der eine Vorliebe für Maschinengewehre hat und eine gute Kopfgeldjagd liebt. Hinter Rocket steckt sein "Muskel" Groot (Vin Diesel), eine humanoide Pflanze, die trotz seines begrenzten Wortschatzes viel beitragen kann. Dann haben wir Drax den Zerstörer (Dave Bautista), einen physischen Rohling, der von der Notwendigkeit angetrieben wird, seine Familie zu rächen, und schließlich Gamora (Zoe Saldana), die Adoptivtochter des gefürchteten Thanos, die erzogen und zum perfekten Attentäter verändert wurde aber jetzt sucht Rache für ihr fremdes Volk.

GOG_ChrisPratt_Still Die Wächter, die anfangs weniger als heldenhafte Motive haben, die ihr Bedürfnis nach der "Kugel" befeuern, die Star-Lord in den ersten fünf Minuten des Films entdeckt, kommen im Gefängnis zusammen und teilen das gemeinsame Ziel, die Kugel von der Kugel fernzuhalten Hände von Ronan dem Ankläger (Lee Pace), der Hand des überbösewichtigen Thanos. Ronan plant, den Inhalt der Kugel zu verwenden, um Xandar zu erobern, was anscheinend einer Hauptstadt entspricht, in der die Friedenstruppen residieren.

Auf ihrer Reise durch die Galaxis verbreiten die Wächter ein starkes Gefühl von Freundschaft und Loyalität, inmitten zahlreicher Morddrohungen, Scherzen und natürlich Hindernissen des Feindes. Der bemerkenswerteste Unterschied zwischen Guardians und den Marvel-Filmen, von denen wir das letzte Jahrzehnt umgeben waren: Es ist nicht so klar geschnitten. Mit tollen Waffen, die (buchstäblich) Planeten auslöschen, und einer Gruppe von Helden, die betrunken und rachsüchtig sind und eine Leidenschaft für Diebstahl haben, sind die Themen zuweilen alles andere als malerisch - und genau das gibt dem Film sein Herz. Natürlich werden diese Motive irgendwann unter Loyalität, Tapferkeit und allgemeinem Heldentum begraben, aber es macht Spaß zu beobachten, wie sich die Charaktere allmählich von Kriminellen zu verehrten Würdenträgern entwickeln.

Mit einer lebendigen Besetzung einzigartiger Charaktere, von denen die meisten frech, witzig und aggressiv sind, bietet der Film jede Menge lustiger, knieknalleriger Gespräche, die das Publikum in Stich gelassen haben.

Die Spezialeffekte waren von Anfang bis Ende verblüffend und Science-Fiction-Fans werden von den einzigartigen Einstellungen des Films mehr als begeistert sein. Mit unzähligen außerirdischen Spezies, enormen Raumschiffen und schrecklichen Weltraumnagetieren der Zukunft (bitte, mögen wir niemals in einer Welt leben, in der diese rattenähnlichen Schrecken existieren) erfreuen sich die Details dieser neuen Galaxie auf Schritt und Tritt.

In echter Marvel-Manier endet der Film mit dem perfekten Setup für eine Fortsetzung, und der Superheld-Riese hat bereits angekündigt, dass die Guardians tatsächlich auf die Leinwand zurückkehren werden. Machen Sie sich bereit, Star-Lord ist wahrscheinlich der neueste bekannte Name, den wir seit Jahrzehnten nennen werden.