Anonim
Image

Rennfahrer, machen Sie sich bereit, denn Lightning McQueen ist möglicherweise zum letzten Mal wieder auf der Strecke.

Disney.Pixar's Cars 3 zeigt die Rennlegende Lightning McQueen (Owen Wilson) in seinen besten Renntagen - bis die Rookies auf die Strecke rollen. Das Rampenlicht verlagert sich plötzlich von McQueen auf den Newcomer Jackson Storm (Armie Hammer), ein heißes Auto mit der neuesten Technologie, das mit den modernsten verfügbaren Geräten trainiert. Als sich die Siege für Storm häufen, drängt sich ein verzweifelter McQueen zu sehr, was zu einem Unfall führt, bei dem sein Rücktritt auf den Tisch kommt.

Aber McQueen ist immer noch derselbe entschlossene Hotshot aus den vorherigen Cars-Filmen. McQueen, der noch nicht bereit ist, seine Renntage hinter sich zu lassen, beginnt erneut mit dem Training, diesmal mit Hilfe des energischen Cruz Ramirez (Cristela Alonzo), der Trainer und langjähriger Fan von McQueen ist Sperma oder alte Witze. Gemeinsam machte sich das Duo daran, McQueen mithilfe einiger neuer und alter Freunde auf das letzte Rennen seiner Karriere vorzubereiten.

Cars 3 leistet einen spektakulären Job, indem es die Nostalgie des elfjährigen ersten Films der Reihe mit neuen, aufregenden Charakteren und Schauplätzen verbindet, die die Geschichte auf dem neuesten Stand halten. Während McQueens Freunde von Radiator Springs im Film mehr in den Hintergrund treten, lacht das Publikum immer noch über seine albernen Interaktionen mit seinem loyalen besten Freund Mater (Larry the Cable Guy) und erhält Einblicke in seine immer noch starke Beziehung zu Sally (Bonnie Hunt).

Der Haupteinfluss auf McQueens diesmaliger Reise ist jedoch der berühmte Rennfahrer Doc Hudson (Paul Newman), McQueens Mentor, der vor den Ereignissen von Cars 2 gestorben ist. Erinnerungen an Hudson tragen dazu bei, McQueen zu seinem früheren Ruhm zu bewegen Während des Films beginnt sich zu formen, um Cars 3 zum Kreis zu bringen.

Das Ende ist befriedigend genug, um das Franchise mit diesem Film zu beenden, aber die Einführung so vieler bunter neuer Charaktere lässt auch die Möglichkeit, die Cars-Welt noch weiter zu erweitern. Die Zuschauer werden mit Hudsons Mentor Smokey (Chris Cooper) bekannt gemacht, der McQueen einen neuen Blick auf Hudsons Vergangenheit bietet, und mit dem gierigen Sterling (Nathan Fillion), der davon profitieren will, McQueen in den Ruhestand zu drängen.

Image

Die neue Crew von weiblichen Charakteren ist es jedoch, die die Show stehlen. Kerry Washington äußert sich zu Natalie Certain, einer brillanten statistischen Analystin, deren Kommentar die Zuschauer durch die sich verändernde Technologie der Cars-Rennsportwelt führt. Miss Fritter (Lea DeLaria) ist die amtierende Championin des Crazy 8 Derby in Thunder Hollow, und der massive Bus hält die Zuschauer auf der Kante ihres Sitzes, während sie durch die konkurrierenden Autos stapft. Die Zuschauer bekommen auch einen ersten Blick auf eine berühmte Rennfahrerin, Louise Nash (Margo Martindale), eines der ersten weiblichen Rennautos auf der Strecke, die nicht zuließ, dass Männer, die ihr "Nein" sagten, sie davon abhielten, ihre Träume zu verwirklichen.