Anonim

AmazingSpiderMan2 Spider-Man kehrte am vergangenen Wochenende in The Amazing Spider-Man 2, dem neuesten Streifzug von Columbia Pictures, in die Kinos zurück. Zusammen mit der Fortsetzung der Geschichte aus dem ersten Amazing Spider-Man-Film handelt es sich um eine respektvolle Anpassung des Ausgangsmaterials: visuell aufregend, mit dem Verständnis, dass das, was Spider-Man großartig macht, nicht nur seine übermenschlichen Fähigkeiten sind, sondern die Person darunter die Maske.

Der Amazing Spider-Man 2 beginnt mit dem Titelcharakter, der anscheinend an der Weltspitze steht. Peter Parker, auch bekannt als Spidey (Andrew Garfield), behauptet sich mehr als als ein Superheld (in New York City nicht weniger!), Er steht kurz vor dem Abschluss der High School und er hat sogar eine aufkeimende Romanze mit seiner High School Schulschatz, Gwen Stacy (Emma Stone). Unglücklicherweise wird Parker von einer unerschütterlichen Angst heimgesucht, dass Spider-Man seinem Liebesinteresse etwas Schreckliches zustoßen könnte. Die beiden haben während des gesamten Films mit ihrer Beziehung zu kämpfen, aber glücklicherweise sind sie durch ein Geflecht emotionaler Co-Abhängigkeit verbunden, das mächtig genug ist, um sie kontinuierlich zusammenzuhalten.

Währenddessen taucht ein neuer Bösewicht namens Electro (Jamie Foxx) auf und Peters Jugendfreund Harry Osborn (Dane DeHaan) entdeckt, dass er eine genetische Störung hat, die ihm irgendwann das Leben nehmen wird. Während Harry langsam verrückt wird, erleidet Electro, der von Anfang an ein bisschen unbeholfen zu sein scheint, einen Unfall, der ihm Macht über Elektrizität gibt. Natürlich wird er diese neu entdeckte gottähnliche Fähigkeit nutzen, um Spider-Man zu versuchen und zu töten.

Im Allgemeinen stehen Superhelden-Comics für Phantasien von Macht und Freiheit im Teenageralter, und die neuesten Filme, die auf Comics basieren, verstehen diese Beziehung. Daher gibt es erhebliche Anstrengungen, die fantastischen Kräfte der Charaktere durch coole visuelle Effekte zu demonstrieren. Zu den aufregendsten Momenten in The Amazing Spider-Man 2 gehört, dass Peter / Spider-Man kopfüber in eine belebte Straße tauchen und sich dann kurz vor dem Aufprall davonschwingen. Es gibt auch Zeitlupensequenzen, die zeigen, wie er dank seiner spinnenartigen Beweglichkeit noch schneller reagieren kann als eine auf ihn zufliegende Kugel.

Nach dem Anschauen dieses Films werden sehr junge Zuschauer Spider-Man wahrscheinlich als jemanden sehen, der es wert ist, angestrebt zu werden (wenn sie es nicht bereits getan haben), was er mit seiner Stärke, seiner Fähigkeit, angesichts der Gefahr zu lachen, und seiner Freiheit zu tun, was er will. Im Ernst, hier ist ein SPOILER: An einem Punkt im Film hilft Spidey im Wesentlichen, den Times Square zu zerstören. Es steht im Dienst, Electro zu stoppen, und er ist sich definitiv der Zivilbevölkerung bewusster, als Batman es zum Beispiel in den Filmen der letzten Zeit getan hat. Das heißt, er verwüstet den Ort immer noch und geht danach weg. ENDSPOILER.